Sonntag, 19. Februar 2017

Ruck-Zuck-Karten zum Verlieben

Zugegebenermaßen hab ich eine Schwäche für Karten, die schnell und einfach umsetzbar sind. Das Designerpapier "Zum Verlieben" mit seinen hübschen Fotomotiven und Bokeheffekten ist dazu perfekt geeignet. Damit lassen sich wunderbare Hintergründe für Grußkarten zu ganz verschiedenen Anlässen anfertigen. Ein passender Spruch, ein wenig Metallicgarn und ein paar Akzente machen das Ganze ohne großen Aufwand zu einer effektvollen Karte.

Aus einem12"-Bogen Designerpapier könnt ihr sechs Hintergründe in der Größe 4"x 6" zuschneiden und habt nicht einmal Verschnitt dabei.

Für die Sprüche habe ich hier das Stempelset "Grußelemente" verwendet, ausgestanzt habe ich diese mit dem kleinsten Oval der Stickereien-Framelits, die ich noch mit dem passenden Wellenoval der Oval-Kollektion hinterlegt habe.

Falls ihr euch über die tollen Akzente in Tautropfenoptik wundert. Dafür müsst ihr einfach von den Akzenten in Brilliantweiß die weiße Klebefolie von der Rückseite abziehen. Aufkleben lassen sie sich dann am Besten mit einem Tropfen Präzisionskleber.


Das Designerpapier "Zum Verlieben" findet ihr übrigens im aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog und falls ihr es bei der nächsten Sammelbestellung mitbestellen wollt, dann meldet euch einfach bis 21. Februar.

Habt noch einen schönen Sonntagabend und startet gut in die neue Woche!

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 12. Februar 2017

Unvergleichlich Urban oder endlich ein Designerpapier für Männer

Über das Designerpapier "Unvergleichlich Urban" aus dem aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog habe ich mich ganz besonders gefreut. Es ist wunderbar geeignet auch mal eine Kleinigkeit für die Männerwelt zu verpacken ohne mit Blümchen, Schnörkel und Co. daherzukommen.

Auch hier gefällt mir die Kombination mit dem sandfarbenen Karton wieder ganz besonders gut. Wer mich kennt weiß ja schon, dass ich den in größeren Mengen verbrauche, weil er eigentlich mit fast allem eine tolle Verbindung eingeht.

Für die einfache Toffifee-Verpackung habe ich mal wieder das Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelope Punch Board) hervorgeholt und mit Hilfe der Umrechnungstabelle ganz schnell die benötigten Maße berechnet.

Auch bei diesem Projekt kamen mit den Quadraten wieder die Stickereien-Framelits zum Einsatz und da ich den Mini-Büroklammern zur Zeit ebenfalls kaum widerstehen kann, durfte zum Schluss sogar ein kleines Accessoire mit auf die Verpackung.




Meine nächste Sammelbestellung findet übrigens erst am 21. Februar statt, nicht wie üblich am 15. des Monats. Das habe ich deshalb so entschieden, weil im Rahmen der Sale-a-Bration ab dem 21. drei neue Artikel zur Auswahl stehen und ihr dann bei dieser Bestellung schon die volle Auswahl habt. Hier geht's zum neuen Flyer, da könnt ihr euch die neuen Produkte schon mal genau anschauen.

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 5. Februar 2017

Fensterschachtel mit Libelle

Noch eine weitere Variante der Fensterschachtel möchte ich euch heute zeigen. Dieses Mal ganz ohne Ausstanzungen, dafür etwas aufgehübscht mit Designerpapier und einer filigranen Libelle als Eyecatcher.

Zuerst dachte ich ja, die Libellen-Thinlits brauche ich nicht wirklich auch noch, hab ja schon die Schmetterlinge, aber am Ende bin ich dann doch nicht daran vorbeigekommen und muss sagen, es hat sich gelohnt.

Das Designerpapier ist einmal mehr ein Design aus dem kleinen Designerpapierblock "Cupcakes und Karussells". Mit dem sandfarbenen Karton kombiniert, kommen die Farben wunderschön zur Geltung, auch wenn ich hier auf ein eher schlichtes Design aus dem sonst doch eher farbenfrohen Block zurückgegriffen habe.

Dafür habe ich auf dem Deckel nicht an Material gespart, mit dem Spitzendeckchen und den beiden gelayerten Kreisen. Den unteren in Bermudablau habe ich mit einem der Stickereien-Framelits ausgestanzt, schaut mal wie schön diese "Stitches" wirken. Darüber kam dann ein Kreis aus Goldfolie, dessen schönen Glanz man aufgrund der bescheidenen Lichtverhältnisse leider nicht so gut erkennen kann.


Falls ihr euch fragt mit welchem Stempel ich den kleinen Anhänger bestempelt habe,  braucht ihr gar nicht erst in einem der derzeit gültigen Kataloge zu suchen. Es heißt "Von mir gestempelt", ist aktuell auch schon bestellbar, kommt aber erst in den neuen Jahreskatalog 2017/18. Ganz viele hübsche, kleine Stempelchen für Selbstgemachtes vom Basteltisch oder aus der Küche in einem Set.


Das war es von meiner Seite auch schon wieder für heute. Genießt den verregneten Sonntagnachmittag und startet gut in die neue Woche!

Grüßle von Kerstin