Freitag, 9. Dezember 2016

Weihnachtskarten auf die Schnelle

Für alle die auf die Schnelle eine oder auch mehrere Weihnachtskarten brauchen, habe ich heute einen ganz einfach umsetzbaren Vorschlag, bei dem sich prima kleinere Designerpapierreste verwerten lassen.

Das Rentier und der Baum von den Thinlits "Weihnachtsschlitten" werden mit der Big Shot im Handumdrehen ausgestanzt und anschließend mit der Prägeform "Leise rieselt" geprägt. Dazu einen passenden Spruch wie hier aus dem Stempelset "Tannenzauber" aufstempeln und die Ausschnitte mit einem hübschen Designerpapier hinterlegen. Schon ist die Weihnachtskarte fertig. 

Diese Karten sind sehr "clean and simple" aber das mag ich ja sehr gerne und mit ein paar Glitzersteinchen oder Sternchen aus der Bordürenstanze könnten sie ohne weiteres auch noch etwas aufgebrezelt werden.



Mein letzter Workshop für dieses Jahr hat am Dienstag stattgefunden, die letzte Sammelbestellung ist ebenfalls rausgegangen. Das heißt aber auf keinen Fall, dass mir jetzt langweilig wird. Die neuen Kataloge wollen versandt werden, die Weihnachtspost ist noch nicht geschrieben, das Workshopprogramm für die nächsten Monate muss geplant werden und dann hab ich ja auch schon mein Paket mit den brandneuen Artikeln aus meiner Vororder bekommen. Schöne Sachen, freut euch drauf...

Grüßle von Kerstin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen