Dienstag, 20. Dezember 2016

Twinkle Trees in Pastell

Nur noch vier Tage bis Heilig Abend, mir rennt die Zeit davon. Heute muss ich endlich die Geschenke einpacken, außerdem möchte ich noch eine größere Menge gebrannter Mandeln produzieren und überhaupt müsste hier vor Weihnachten ganz dringend noch der Putzlappen geschwungen werden. 

Deshalb möchte ich euch, bevor ich es am Ende noch vergesse, eine letzte Weihnachtskarte vorstellen. Dazu muss ich kurz erklären, dass ich nach wochenlangem Arbeiten mit den weihnachtlichen Stempelsets und all den anderen schönen Produkten meistens etwas übersättigt von den ganzen Sachen bin. Aus diesem Grund habe ich gleich nach meiner Bestellung im August ein Stempelset zur Seite gelegt und sowohl mir als auch meinen Workshopbesucherinnen vorenthalten. 

Die Wahl fiel auf das Stempelset "Twinkle Trees" mit dem ich nun in den letzten Tagen die Karten für meine lieben Kundinnen und mein klitzekleines Team gestempelt habe. So konnte ich die Aktion Weihnachtskarten tatsächlich mit dem Gefühl angehen etwas ganz Neues auszuprobieren. Ein kleiner psychologischer Trick, der für mich den Spaßfaktor erhalten hat. Sechzig Stück sind es schließlich geworden, beim Einkuvertieren ist mir dann aufgefallen, dass ich eigentlich siebzig gebraucht hätte. Aus diesem Grund haben sich dann doch noch ein paar andere Kärtchen aus meinem Bestand auf den Weg gemacht... man möge es mir verzeihen.

Auch farblich habe ich neue Wege beschritten. Zwar bin ich lange den klassischen Weihnachtsfarben treu geblieben, habe hier aber mit Zarter Pflaume, Aquamarin, Pfirsich Pur, Safrangelb und Flamingorot zur Abwechslung mal tief in die Pastellkiste gegriffen. Ich finde diese Farben machen sich prima auf dem vanillefarbigen Papier und hoffe das Ergebnis gefällt euch genau so gut wie mir.


Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich in meine Winterpause, ich gönne mir nämlich eine kleine Auszeit vom Blog und melde mich erst im neuen Jahr wieder. Dann mit vielen tollen Neuheiten aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2017, der übrigens mit der Weihnachtspost bei all meinen Kundinnen, die in diesem Jahr bei mir bestellt haben, eintreffen sollte. Wer keinen bekommt aber trotzdem Interesse hat, darf sich gerne bei mir melden.

Schaut doch auch noch kurz auf der Seitenleiste in die Rubrik Workshop-Termine. Dort habe ich die neuen Termine von Januar bis Mai 2017 veröffentlicht. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Genießt die Zeit, lasst es euch gut gehen und schaut im Januar einfach mal wieder hier vorbei. Dann beginnt nämlich mit der Sale-a-Bration die heißeste Zeit des Jahres. Ich freue mich schon drauf!

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 18. Dezember 2016

10 Minuten Weihnachten in der Tüte

Wirklich nichts Neues aber trotzdem immer wieder ein schöne Aufmerksamkeit für die Adventszeit: die 10 Minuten Weihnachten in der Tüte. 

Die Tüte habe ich ganz schnell mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten angefertigt und das Vorderteil mit dem wunderbaren Hintergrundstempel "Weihnachtspotpourri" verschönert. Für den individuellen Schriftzug eignete sich Stempelset "Labeler Alphabet" mal wieder bestens. Auch wenn man jeden Buchstaben einzeln stempeln muss, weil sie sonst zu weit auseinander stehen, geht das am Ende doch recht flott. Den Tannenbaum und das Rentier findet ihr im Stempelset "Weihnachtsschlitten".

Auf dem zweiten Bild sehr ihr den Inhalt. Ein Teelicht, einen Teebeutel, einen leckeren Keks und ein Päckchen Streichhälzer, das ich mit einer passenden Banderole versehen habe. Was noch fehlt ist ein ausgedrucktes Weihnachtsgedicht oder eine weihnachtliche Kurzgeschichte.



Das wars für heute schon ganz auf die Schnelle. Ich habe noch einige Kataloge einzupacken und das neue Workshopprogramm steht erst zur Hälfte, soll aber direkt schon mit in die Kuverts, deshalb fasse mich ganz kurz und spute mich damit ich dieses Projekt heute noch abschließen kann.

Ich wünsche euch eine gute Woche und einen angenehmen Weihnachtsendspurt...

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 11. Dezember 2016

Weihnachtliche Geschenkbox mit Minikärtchen

Ein kleines, wenn auch mit recht viel Schneidarbeit verbundenes Mitbringsel für die Weihnachtszeit möchte ich euch heute noch zeigen: die kleine Box hat einen Deckel und Sichtfenster und sie ist mit zwölf Minikärtchen gefüllt. Der aufmerksame Betrachter stellt jetzt vielleicht fest, dass auf dem Foto nur elf Kärtchen zu sehen sind. Stimmt, eins scheint verloren gegangen zu sein, bestimmt taucht es bei den nächsten Aufräumarbeiten in meinem Bastelzimmer wieder auf.

Für Box und Kärtchen kamen die beiden vielseitigen Stempelsets "Gestickte Weihnachtsgrüße" und "Drauf und Dran" zum Einsatz. Außerdem das Designerpapier "Für Weihnachten" aus dem Jahreskatalog. Ich finde die Designs eignen sich wunderbar zum Hinterlegen der Sprüche.




Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Ich werde mich in der kommenden Woche wohl mal darum kümmern, schließlich brennt schon die dritte Kerze am Adventskranz. 

Startet gut in die neue Woche und denkt dran, dass die Adventszeit eigentlich eine besinnliche und ruhige Zeit sein sollte. Auch wenn das im Alltag manchmal ganz schön schwierig umzusetzen ist...

Grüßle von Kerstin

Freitag, 9. Dezember 2016

Weihnachtskarten auf die Schnelle

Für alle die auf die Schnelle eine oder auch mehrere Weihnachtskarten brauchen, habe ich heute einen ganz einfach umsetzbaren Vorschlag, bei dem sich prima kleinere Designerpapierreste verwerten lassen.

Das Rentier und der Baum von den Thinlits "Weihnachtsschlitten" werden mit der Big Shot im Handumdrehen ausgestanzt und anschließend mit der Prägeform "Leise rieselt" geprägt. Dazu einen passenden Spruch wie hier aus dem Stempelset "Tannenzauber" aufstempeln und die Ausschnitte mit einem hübschen Designerpapier hinterlegen. Schon ist die Weihnachtskarte fertig. 

Diese Karten sind sehr "clean and simple" aber das mag ich ja sehr gerne und mit ein paar Glitzersteinchen oder Sternchen aus der Bordürenstanze könnten sie ohne weiteres auch noch etwas aufgebrezelt werden.



Mein letzter Workshop für dieses Jahr hat am Dienstag stattgefunden, die letzte Sammelbestellung ist ebenfalls rausgegangen. Das heißt aber auf keinen Fall, dass mir jetzt langweilig wird. Die neuen Kataloge wollen versandt werden, die Weihnachtspost ist noch nicht geschrieben, das Workshopprogramm für die nächsten Monate muss geplant werden und dann hab ich ja auch schon mein Paket mit den brandneuen Artikeln aus meiner Vororder bekommen. Schöne Sachen, freut euch drauf...

Grüßle von Kerstin

Montag, 5. Dezember 2016

O du fröhliche Weihnachtszeit!

Diese beiden Karten habe ich in in einem meiner drei Weihnachtskarten-Workshops als Vorlage angeboten. Wieder in den klassischen Weihnachtsfarben, denen ich in diesem Jahr fast komplett treu geblieben bin.

Den mit der Big Shot geprägten Zweig habe ich hier einmal positiv und einmal negativ verwendet. Ihr versteht hoffentlich was ich meine... Auf der linken Karte seht ihr sozusagen die erhabene Vorderseite des Papiers, auf der rechten Karte die eingeprägte Rückseite. Bei dieser Prägeform kann ich mich gar nicht entscheiden was mir besser gefällt.

Die Christbaumkugeln von den "Fröhliche Anhänger" Framelits rufen ja förmlich danach mit den Zweigen kombiniert zu werden, da konnte ich gar nicht anders als diese daran aufzuhängen. Aus dem darauf abgestimmten Stempelset "Allerbeste Wünsche" stammen die verwendeten Sprüche.



Auch wenn ich heute mit meinem Beitrag einen Tag später dran bin als gewohnt, wünsche ich euch noch eine schöne und entspannte Adventswoche. Mitte der Woche melde ich mich dann nochmal mit den nächsten Weihnachtskarten.

Grüßle von Kerstin