Sonntag, 15. Februar 2015

Flaschenanhänger mit Schmetterling

Passend zu der 12" Tüte, die ich euch vor ein paar Tagen vorgestellt habe, gibt es heute einen Flaschenanhänger mit Schmetterling. Fast ein bisschen im Vintage-Style finde ich. Wir haben ihn letzte Woche bei einem Workshop gebastelt. Flaschenanhänger sind ideale Workshop-Projekte, da sie auch für Anfänger super einfach umzusetzen sind. Außerdem kann man die wirklich immer wieder gebrauchen. 
Für die Variante ohne Tasche, nehme ich einen A4 Bogen Farbkarton und schneide einen Streifen von 21 cm x 7 cm zu. Damit ergibt ein A4 Bogen vier Flaschenanhänger und es bleibt nur ein minimales Stück Papier übrig. Bin ja ein Schwabe und mag nicht gerne Papier verschwenden... Diesen Streifen falze ich der Länge nach (logisch, anders geht's ja gar nicht) bei 7 cm und runde alle vier Ecken mit der Project Life Eckstanze ab.
Je nachdem wie ich den Anhänger gestalten möchte, schneide ich mir dann ein schönes Designerpapier (heute "Trau dich") auf das Maß 20,5 cm x 6,5 cm zu, runde die Ecken ebenfalls ab und klebe es auf den Farbkartonstreifen. Erst danach falze ich die auf dem Farbkarton bereits gezogenen Falzlinie nochmal nach, so kann man das Designerpapier am besten ausrichten und die Abstände zum Rand passen auf allen Seiten...
Bei der Ausgestaltung des Anhängers sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt, ich habe einmal mehr den wunderschönen filigranen Schmetterling und das Spitzenband eingesetzt. Dazu habe ich einen Spruch aus dem Sale-a-Brations-Stempelset "Wie du bist" kombiniert.


Mittlerweile weiß ich ja, dass die Mehrzahl meiner Blogleserinnen nicht zum Kommentieren neigen... Das kann ich ganz gut verstehen, da auch mir oft die Zeit dazu fehlt. 
Trotzdem möchte ich euch heute darum bitten mir "ausnahmsweise" einen Kommentar zu hinterlassen, ob ihr euch für die Zukunft mehr Anleitungen wünscht oder ob es euch reicht, wenn ich meine Werke wie bisher einfach nur vorstelle. Es liegt also in eurer Hand wie es hier weitergeht...

Bis bald und Grüßle von Kerstin

Kommentare:

  1. Hey Kerstin!
    Ja, auch ich bin ne faule Socke im Kommentieren. Ich find den Anhänger wunderschön und denke dass Anleitungen für die Su Anfänger echt hilfreich sind. Mal schauen was die Anderen dazu noch meinen.
    Liebe Grüße heute aus München

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,
    ja, ich gebe zu, dass ich bisher auch nur still hier mitgelesen habe. Aber bei deiner konkreten Frage antworte ich natürlich gern. Ich finde Anleitungen immer eine tolle Sache und bin den Verfassern immens dankbar. Das spart bei Basteln doch unwahrscheinlich Zeit.

    Liebe Grüße
    Sylvia aus Wandlitz

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,

    ich persönlich finde eine Anleitung ist nicht immer notwendig.
    Was ich allerdings immer sehr hilfreich finde, wenn erwähnt wird, welche Farbe und/oder welches Designerpapier bei dem jeweiligen Projekt verwendet wurde.
    Ganz liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen