Mittwoch, 20. August 2014

Rock oder Hose? - Das ist hier die Frage!

Als ich schon im Juni die Juli-Ausgabe der Burdastyle erhalten habe, hat mich der Strand-Report sofort angesprochen. Vor allem die kurzen Hosen in knalligen Farben hatten es mir angetan. Allerdings hatte ich keinen geeigneten Stoff zuhause und auch keine Erfahrungen mit verdeckten Nahtreißverschlüssen (die Hose wird seitlich mit einem verdeckten Nahtreißverschluss geschlossen). 
Doch als wir vor Kurzem mal wieder im Nähzentrum Kurz stöberten, sah ich diesen gestreiften Baumwollstoff von "Tante Ema" und sofort fiel mir dieses Schnittmuster ein. So blieb nur noch das Problem mit dem verdeckten Nahtreißverschluss, welches ich aber mithilfe zahlreicher Anleitungen aus meinen Nähbüchern bewältigen konnte.


Die Vorderseite der Hose ist eigentlich sehr unspektakulär, durch die aufgesetzten Wickelteile wird sie jedoch zum Hingucker.
Die Rückseite habe ich noch etwas umgestaltet. Ich fand, dass sie komplett leer einfach nur langweilig aussah, deshalb habe ich noch die Gesäßtaschen von einem anderen Hosenschnitt aufgesetzt, die ich im schrägen Fadenlauf zugeschnitten habe.


Jetzt hoffe ich, dass die Temperaturen bald etwas nach oben klettern, damit ich meine neue Hose endlich mal ausführen kann.

Bis bald,
Antonia

Kommentare:

  1. Echt toll gemacht, liebe Antonia. Ich wünschte ich hätte auch so ein Talent ... aber da müsste ich erst mal laaaaaange üben ;-)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hey Antonia!
    Die Hose sieht echt super aus und steht dir prima!
    Du hast dafür wirklich ein Händchen!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia, das Meiste habe ich bei Anja im Nähkurs gelernt, den kann ich nur empfehlen! :-)
    Liebe Grüße Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, mit dem Gedanken spiele ich auch schon lange, mal bei der lieben Anja einen Nähkurs zu machen. Ich sollte mir endlich mal einen Ruck geben ....
      LG Claudia

      Löschen
  4. Liebe Angela,
    danke für dein Kompliment. Nähen macht mir einfach Spaß, und was einem Spaß macht, macht man bekanntlich ja auch meistens gut... ;-)
    Liebe Grüße Antonia

    AntwortenLöschen