Donnerstag, 31. Juli 2014

Ich mag Eulen immer noch gerne,...

ihr auch? 
Kein Wunder mag ich auch den Mini-Eulenstempel aus dem Set "Ein Gruß für alle Fälle" besonders gerne und deshalb zeige ich euch heute meine kleinen Eulenschächtelchen. 
Die sind gerade groß genug um darin ein Merci Petit, eine Milchmaus oder was das Supermarktsortiment sonst so an schokoladigen Kleinteilen hergibt, unterzubringen. Mit dem Envelope Punch Board sind sie in nullkommanichts gemacht, wenn es sein muss auch in größeren Mengen. Übrigens war ich ja mal davon überzeugt für eben dieses Envelope Punch Board kaum eine Verwendung zu haben. Das kann ich mittlerweile nicht mehr behaupten, da ich es wirklich sehr oft benutze und nicht mehr darauf verzichten möchte.
Da das Papier nur am Boden gefalzt und oben vorsichtig über ein Falzbein gezogen wird um die notwendige "Biegung" (oder sollte es "Krümmung" heißen, egal ihr wisst schon was ich meine) zu erhalten, eignet sich Designerpapier  hier besser als normaler Farbkarton, denn es ist etwas dünner und daher flexibler. 






Da der Abend mittlerweile fortgeschritten ist, gehe ich jetzt mal ins Bett und hoffe in meinem Buch noch ein paar Seiten weiterzukommen.

Grüßle und "Gute Nacht" von Kerstin

Mittwoch, 30. Juli 2014

Gutscheinkarte

Für eine liebe Freundin, die für eine längere Zeit ins Ausland geht, hat Antonia eine Geldgeschenk-Karte ihrer Lieblings-Drogeriekette besorgt, damit sie vor der Abreise nochmal ausgiebig shoppen kann. Da die Umverpackung etwas dürftig wirkte, habe ich nach einer Anleitung von Claudia diese Gutscheinkarte gebastelt. Beim Öffnen der Karte wird das Geschenkkärtchen nach oben geschoben. Einfach aber wirkungsvoll.
Das Designerpapier "This and that epic day" aus meiner Restekiste habe ich ausgewählt, da sich die fröhlichen Farben des Gutscheins darin wiederfinden. 
Der Spruchstempel im Inneren der Karte gehört zum Stempelset "Wimpeleien", für außen habe ich zwei Stempel aus dem vielseitigen Set "Ein Gruß für alle Fälle" benutzt.





Heute war nun endlich auch bei uns der letzte Schultag. Jetzt freuen sich bei uns alle auf die so endlos lang erscheinenden Sommerferien. Zunächst mal ist hier ausschlafen und in den Tag hinein leben angesagt... bevor dann die Dinge in Angriff genommen werden, die schon länger liegen geblieben sind. 

Grüßle von Kerstin

Dienstag, 29. Juli 2014

Eine Farbkombi zum Verlieben...

bieten die Papiere des Blocks "Aufgeblüht". Ich habe mal die Designs ausgewählt , die mir persönlich am Allerbesten gefallen. Sie sind in den wunderschönen Blau- und Grüntönen Petrol, Lagunenblau, Waldmoos und Pistazie gehalten und kommen in floralen und grafischen Mustern daher.
Auf Saharasand wirken diese Farben besonders frisch und die simple Aneinanderreihung der Sechsecke bringt die Muster gut zur Geltung. 
Als Akzent darf ein Itty-Bitty-Blümchen, dieses Mal in Altrosé natürlich nicht fehlen... 
Der Spruch gehört zum Stempelset "Spruch-reif".



Das war mein kurzer aber trotzdem kreativer Beitrag zum heutigen Tag, ich wünsch euch noch einen schönen Abend.

Grüßle von Kerstin

Montag, 28. Juli 2014

Wimpelkette to go

Zuerst mal möchte ich ganz herzlich drei neue Leserinnen auf unserem Blog begrüßen.
Liebe Anja, du hast uns mit deiner Kreativität förmlich angesteckt und bist genau zur richtigen Zeit in unser Leben getreten. Danke für all deine Unterstützung.
Liebe Claudia, deinen Blog verfolge ich schon eine Weile und bin immer wieder begeistert über die Vielfalt und die geniale Farbwahl deiner Ideen. Ich freue mich deshalb riesig dich hier begrüßen zu dürfen.
Liebe Gabi, willkommen auf unserem Blog. Deinen Blog habe ich bisher leider nicht gekannt und das obwohl du fast schon bei uns um die Ecke wohnst und werkelst... Ab heute lese ich natürlich auch bei dir mit!
So und nun zeige ich euch die Wimpelkette, mit der wir heute unsere Präsentationstafel in der Schule schmücken werden.




Da ich die Bigz Partyfähnchen Stanzplatte bisher noch nicht angeschafft habe, musste ich mit meiner vorhandenen Ausrüstung zurechtkommen. 
Also habe ich mir das Papier meiner Wahl rechteckig zugeschnitten und mit einem Kreis-Framelit und der Big Shot nur das untere Ende rund ausgestanzt. Dazu habe ich den Kreis so über das Papier gelegt, dass der auszustanzende Teil über dem Papier lag und der nicht auszustanzende Teil unter dem Papier. Man muss halt darauf achten, dass man nur soweit kurbelt bis man an die Stelle kommt wo die Rundung endet, sonst gibt es eine unerwünschte Kreisprägung auf dem Fähnchen. Das hört sich ziemlich kompliziert an, ist es aber überhaupt nicht.
Die Buchstaben habe ich am Computer ausgedruckt, ausgestanzt und mit einem Kreis hinterlegt, dann noch mit einem Blümchen von den "Petite Petals" und ein paar Strass-Steinchen verziert und schon war unsere Wimpelkette fertig.
Farblich bin ich mal wieder bei den In Colors Rhabarberrot, Altrosé und Jade gelandet, sie passen einfach super zum Sommer.
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!

Grüßle von Kerstin


Sonntag, 27. Juli 2014

XXL-Strandtasche mal zwei

So, heute das versprochene Nähprojekt. Nachdem Mama nun auch mit ihrer Tasche fertig geworden ist, zeige ich euch, was wir die letzten drei Schultage gemacht haben




Aber um zu erzählen, wie es zu den Strandtaschen gekommen ist, muss ich von weiter vorne anfangen:
Am Anfang des zweiten Schulhalbjahrs wurde an meiner Schule bekannt gegeben, dass es zum Ende des Schuljahrs Projekttage geben wird und dass Eltern und Schüler gerne eigene Projekte initiieren dürfen. Natürlich war ich gleich interessiert daran, ein Nähprojekt anzubieten, jedoch standen noch viele Fragen offen: Was würden wir nähen? Mit welchen Nähmaschinen? Aus welchen Klassen sollten die Teilnehmer kommen? Zum Glück erklärte sich Mama gleich bereit dazu, mir zu helfen, und wir beschlossen gemeinsam, die Strandtasche zu nähen, da sie keine riesigen Schwierigkeiten birgt, aber trotzdem etwas hermacht. 
Also schrieb ich unser Projekt aus und freute mich riesig, als sich vier Siebtklässlerinnen für unser Projekt anmeldeten. Doch als die Projekttage näher rückten, hatte ich schon etwas Bauchweh, dass etwas schief gehen könnte. 
Aber als wir dann diesen Mittwoch, dem ersten der drei Projekttage, das Klassenzimmer herrichteten und vier hochmotivierte Mädchen den Raum betraten, war ich mir sicher, dass unser Projekt ein Erfolg werden würde. Nachdem wir das Schnittmuster gemacht hatten und die Stoffe zugeschnitten hatten, hieß es auch schon: "Ab an die Nähmaschinen!" Wir nähten drei komplette Morgen lang und überzogen am Freitag noch eine Stunde, dann war es geschafft: Vier erschöpfte, aber glückliche Teilnehmerinnen konnten mit ihren wirklich tollen Taschen die Schule verlassen. 
Nur einen Haken hatte die Sache: eigentlich war unser Plan gewesen, dass Mama ihre Tasche während den Projekttagen zusammen mit den Teilnehmerinnen näht. Obwohl sich die Teilnehmerinnen sehr gut angestellt hatten, hat es die Hilfe von uns beiden gebraucht, die vier Taschen rechtzeitig fertigzustellen. Deshalb durfte Mama nach drei Tagen Dauer-Nähen am Samstag noch einmal die Nähmaschine anwerfen, um ihre Tasche rechtzeitig zum Vorstellungstag am Montag fertig wurde. Meine Tasche war ja bereits fertig, da ich sie schon vor dem Projekt als Muster genäht hatte. 




Was glaubt ihr, wer von uns beiden welche Tasche genäht hat?
Auch heute werden wir übrigens nicht tatenlos herumsitzen, sondern wir kümmern uns um die Präsentation unseres Projektes, die morgen an meiner Schule stattfindet.

Bis bald,
Antonia

Samstag, 26. Juli 2014

Flaschenträger im Kleinformat

Kennt ihr die Duschcremes von Treaclemoon? Sooo tolle Düfte und dazu noch in ansprechenden Flaschen mit originellem Aufdruck. Kürzlich habe ich entdeckt, dass es diese auch in der Mitnehmvariante gibt, sogar mit der zur jeweiligen Duftvariante passenden Körpermilch. Ein ideales Mitbringsel für kleine und große Mädels, eine Männervariante habe ich bisher leider nicht gefunden...
Jetzt musste ich nur noch eine geeignete Verpackung finden und da dachte ich mir, was passt besser als ein Flaschenträger. Also habe ich nach dieser Grundidee eine passende Verpackung gebastelt.
Für das Zwischenteil kam die Anhängerstanze zum Einsatz und für die oberen Kanten der Schächtelchen ein Edgelit aus den "Perfekten Bordüren". Dann habe ich das Ganze nur noch mit ein paar Blümchen (Itty Bitty Akzente) und einem kleinen Schmetterling (Embosslits "Schmetterlingsgarten"), sowie dem unverzichtbaren Leinenfaden verziert. Da die Farbe Pistazie so schön mit dem Inhalt der Fläschchen harmoniert, bin dabei geblieben und habe nur ganz zarte farbliche Akzente gesetzt.




Morgen gibts hier hoffentlich ein Nähprojekt zu sehen, dafür muss ich jetzt aber loslegen, damit es noch fertig wird...

Grüßle von Kerstin

Mittwoch, 23. Juli 2014

Miniaturbox

Ich hatte euch ja für heute eine Verpackung angekündigt... diese hier eignet sich allerdings nur für kleine Dinge, um nicht zu sagen sehr kleine. Mit 3 x 3 cm ist sie wirklich ein Winzling unter den Verpackungen, aber trotzdem großartig. Ich habe die Anleitung  hier gesehen und musste sie einfach direkt ausprobieren. Ursprünglich für einen Ritter Sport Würfel (heißen die so?) gedacht, habe ich einen kleinen Glücksbringerstein darin versteckt. Man könnte sich aber durchaus auch eine Ring oder einen Chunk darin vorstellen, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt...
Die Box wird mit dem Envelope Punch Board  gebastelt, das bei Weitem nicht nur zur Herstellung von Umschlägen taugt. Bei einer Papiergröße von 10,5 x 10,5 cm müsst ihr bei 3,1 cm und 7,4 cm stanzen und falzen. Der Rest ist quasi selbsterklärend. Aber ihr dürft auch gerne nochmal nachfragen oder schaut euch einfach die oben verlinkte Erklärung von Nadine an.
Das Papier des Unterteils stammt aus dem Designerpapierblock "Aufgeblüht". Für den Deckel habe ich die neuen In Colors Lagunenblau und Waldmoos gewählt. Die Stempel gehören zum Set "Ein Gruß für alle Fälle".










Bis zum nächsten Mal, vielleicht ja schon morgen.

Grüßle von Kerstin

Montag, 21. Juli 2014

Edle Geburtstagskarte mit Schmetterling

Ein weiterer Geburtstag steht an, eine Karte wird benötigt, dieses Mal ohne Zeitdruck. 
Mir ist aufgefallen, dass ich den "eleganten Schmetterling" schon lange nicht mehr im Einsatz hatte und das hat er wirklich nicht verdient. Deshalb habe ich mich für eine Karte entschieden, die mit der Anhängerstanze hergestellt wird. Auf dem schmalen Vorderteil lässt sich der Schmetterling prima in Szene setzen. Mit einem Doppelgänger aus Transparentpapier abgedeckt sieht er gleich viel edler aus und die Halbperle gibt ihm noch den letzten eleganten Schliff. 
Die Kleckse habe ich mit einem Stempel aus dem Set "Georgeous Grunge" (immer noch eines meiner absoluten Lieblingssets wenn es um Hintergründe geht) in Jade, Pistazie und Altrosé passend zu den Schmetterlingen gestempelt. Die zarten Farben wirken auf weißem Untergrund einfach am besten, also habe ich mich beim Rest der Karte überwiegend darauf beschränkt. 
Der Spruch stammt aus dem Gastgeberinnenset "In Worte gefasst", das leider nicht mehr erhältlich ist. Aber dafür gibt es ja viele neue und auch richtig tolle Stempelsets...






Das wars schon wieder für heute, morgen gibts dann mal wieder eine Verpackung zu sehen...

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 20. Juli 2014

Eine Geburtstagskarte auf die Schnelle

Letzte Woche schneite meine liebe Schwester Silke zu einem Kurzbesuch bei uns herein und und stellte ganz spontan fest, dass sie noch eine Geburtstagskarte für den nächsten Tag brauchen könnte. 
Da sich im Vorrat nichts Passendes fand, haben wir auf die Schnelle ein Kärtchen mit Hilfe des Stempelsets "Spruch-reif", den Itty-Bitty-Akzenten und ein paar verschiedenen Kreisstanzen zusammengestellt. Das Ganze in den Farben Kandiszucker, Jade und Pistazie kombiniert mit einem der Designerpapiere aus dem Block "Frisch und Farbenfroh". 
Das Ergebnis hat dem Geburtstagskind hoffentlich genau so gut gefallen wie uns...





Da es hier leider wettermäßig schon wieder eher ungemütlich ist, werde ich mich jetzt mal um die Einrichtung unserer Stoff und Stempel Facebookseite kümmern.

Grüßle von Kerstin

Samstag, 19. Juli 2014

Garten-Quilt

Wie es der Name des Blogs schon verspricht, beschäftige ich mich nicht nur gerne mit Papier, Stanzen und Stempeln, sondern auch mit Stoff. Als Antonia vor ein paar Jahren anfing sich fürs Nähen zu begeistern und endlich eine ordentliche Nähmaschine ins Haus einzog, habe ich mir einen langgehegten Wunsch erfüllt und einen Patchwork-Nähkurs belegt. Seit der ersten Minute weiß ich dass diese Art zu nähen genau mein Ding ist und mittlerweile sind dieser Nähkurs und das Patchworken überhaupt zu einem festen Bestandteil meiner Freizeitgestaltung geworden. Deshalb werdet ihr hier im Blog ab und zu auch mal von mir etwas Genähtes zu sehen bekommen... 
So wie heute mein besonderes Schätzchen, meinen Garten-Quilt. Alle meine Lieblingsfarben haben darauf einen Platz gefunden und mit den Blumenapplikationen habe ich mir ein Stück vom Garten ins Haus geholt. Kunterbunt ist er geworden, das muss ich schon zugeben, aber das ist kein Zufall, da ich überwiegend Stoffe von Kaffe Fassett verwendet habe. 
Die Idee zu diesem Quilt habe ich im wunderbaren Buch "Quilten - Neue kreative Projekte" von Kathy Doughty und Sarah Fielke gefunden. 






So und jetzt wünsche ich euch noch eine schönen Sommerabend bei mittler-weile erträglichen Temperaturen, morgen soll es ja schon wieder vorbei sein mit dem schönen Wetter.

Grüßle von Kerstin

Freitag, 18. Juli 2014

Zoo Babies erobern die Welt

Die Karte, die ich euch heute vorstelle ist für meine Verhältnisse mal richtig farbenfroh und bunt. Die Farbkombination habe ich so (oder so ähnlich) bei Pinterest gesehen und ich finde sie passt perfekt zu einer Kinderkarte. 
Da dürfen dann natürlich auch die "Zoo Babies" nicht fehlen. Besonders gerne mag ich das Nashorn, weil es alles mögliche auf seinem Horn balancieren kann. Dieses Mal ist es ein Stern, wie könnte es anders sein, von den Itty Bitty Akzenten. 
Okay, ich hab mir natürlich nicht den ganzen neuen Katalog auf einmal gekauft und bin deshalb was meine Stempelausrüstung angeht noch etwas eingeschränkt, aber diese drei kleinen Ministanzen würde ich sicher genauso oft verwenden wenn ich bereits das gesamte Produktsortiment hier rumliegen hätte... 
Der Spruch und der Sternchenstempel gehören übrigens mal wieder zum Stempelset "Spruch-reif". Ach und mein Washi-Tape konnte ich auch noch unterbringen. 
Das Nashorn ist beim Stempeln leider etwas fleckig herausgekommen, ich behaupte jetzt einfach mal das ist der beabsichtigte Fell-Effekt...





Das wars auch schon für heute, wäre schön wenn ihr morgen wieder vorbeischaut...

Grüßle von Kerstin 

Donnerstag, 17. Juli 2014

Blumige Sour-Cream-Boxen

Das neue Designerpapier im Block "Aufgeblüht" gefällt mir ja von vorne bis hinten. Blumen aller Art gehen bei mir einfach immer. 
Für die kleinen Sour-Cream-Boxen ist das Format von 11,4cm x 16,5cm ideal, ihr könnt ohne zuschneiden direkt loslegen. Einfach auf einer der kurzen Seiten  über die ganze Länge doppelseitiges Klebeband anbringen und das Papier zu einer Rolle zusammenkleben. Ein Ende der Rolle zusammendrücken und ebenfalls mit Klebeband zukleben. Dann solltet ihr die Box zunächst einmal mit einer süßen Kleinigkeit oder was auch immer befüllen...und danach am anderen Ende gegengleich zusammendrücken und kleben. Wirklich total easy und macht immer was her. 
Ich hab meine Boxen mit einer Wellenkreisblume geschmückt, dazu habe ich den Stempel "Für dich" aus dem Gastgeberinnenset "Grüß dich" verwendet. Ein kleines Itty Bitty Blümchen und das obligatorische Halbperlchen darauf, fertig.






Die Größe der Box könnt ihr dem Inhalt individuell anpassen, Hauptsache euer Papier ist rechteckig. Probiert es einfach aus!

Grüßle von Kerstin

Mittwoch, 16. Juli 2014

Die letzte Rose

Meine letzte blühende "Leonardo"-Rose habe ich ganz entgegen meiner sonstigen Gewohnheit geschnitten und in die Vase gestellt. Eigentlich gefallen mir meine Rosen viel besser in ihrer natürlichen Umgebung, aber ich will euch schließlich meine dekorierte Milchflasche (vom Schweden) zeigen... 
Sie war Teil der Tischdeko an Antonias Konfirmation. Die Banderole habe ich mit der Anhängerstanze passend gemacht und mit einem elastischen Rüschenband (auf dem Holland-Stoffmarkt in verschiedenen Farben erstanden) zusammen gebunden. Die Blume ist eine Kombination aus den Stempelsets "Flower Shop" und "Petite Petals", darunter ein "Zarter Zweig" aus der Big Shot.





Ich wünsch euch noch einen schönen Sommertag!

Grüßle von Kerstin

Montag, 14. Juli 2014

Sommerlicher Flaschenanhänger

Dieses leckere Fläschchen Fruchtsecco habe ich mit einem Flaschenanhänger samt süßem Inhalt aufgepeppt. 
Dafür haben sich die In Colors Kandiszucker, Rhabarberrot und Pistazie förmlich aufgedrängt, da sie sich auf dem Deckel und dem Etikett der Flasche und der Verpackung der Schokoladenriegel wiederfinden. Selbst der Flascheninhalt passt farblich dazu. 
Für die Holzoptik habe ich den genialen "Hardwood"-Stempel benutzt. Die Blümchen gehören zum Stempelset "Petite Petals", der Spruch stammt aus dem Set "Wimpeleien".





Jetzt nur noch kühl stellen und genießen...

Grüßle von Kerstin


Sonntag, 13. Juli 2014

Zur Geburt einer kleinen Prinzessin...

...habe ich diese Babykarte gebastelt. 
Ich mag es ja gerne, wenn Karten nicht so überladen sind. Die Kombination aus Vanille, Altrosé und Saharasand finde ich perfekt für diesen Anlass. 
Die Sternchen sind mit einer der drei neuen Itty Bitty Stanzen gemacht und die Stempel gehören zum Set "Ein Gruß für alle Fälle". 
Den Hintergrund habe ich mit den "Perfect Polka Dots"geprägt, mein Favorit unter den Prägefoldern. Zu Babies passen die Pünktchen doch besonders gut, meint ihr nicht auch?








Bevor hier das Fußballfieber voll ausbricht, genieße ich jetzt die paar Sonnenstrahlen und lege mich mal für eine Weile mit einem schönen Buch und einer Tasse Kaffee in die Hängematte.

Ich wünsch euch noch einen ruhigen Sonntag (na gut, bis um 21 Uhr halt).

Grüßle von Kerstin

Samstag, 12. Juli 2014

Upcycling No.1 WM-Special

Gerade noch rechtzeitig zum WM-Finale habe ich es geschafft, aus einem unförmigen XL-Werbe-Trikot ein Top zu nähen, das sogar passt ;-).




Wie vielleicht zu sehen ist, habe ich die Ärmel abgeschnitten und das schwarze Ende der Ärmel für die Versäuberung der Armausschnitte verwendet. Den Halsausschnitt habe ich einfach gleich gelassen und nur die Seitennähte enger gemacht.




Ich habe meine Größe durch genaues Ausmessen herausgefunden und dann die Nahtzugabe addiert. Einfacher ist es natürlich, ein gekauftes Top auf das Trikot zu legen und auch hier die Nahtzugabe dazuzuzählen. Dafür ist diese Methode nicht so genau. Selbstverständlich lassen sich beide Methoden auch bei anderen, zu großen Shirts anwenden.




Grüße von Antonia, die fleißig die Daumen fürs Finale drückt :-)

Freitag, 11. Juli 2014

Anhängerstanze trifft Washi-Tape

Das Washi-Tape-Set liegt nun schon eine ganze Weile bei mir in der Schublade, aber irgendwie wusste ich nicht so recht was ich damit anfangen soll. 
Da die Anhängerstanze auch schon länger nicht mehr zum Einsatz kam, hab ich mir beides geschnappt und das ist dabei rausgekommen: fünf niedliche Geschenkanhänger in einer Box. Ideal als kleines Mitbringsel, wenn es mal ausnahmsweise nichts Süßes sein soll. 
Die Stempel sind übrigens wieder aus dem tollen, neuen Set "Spruch-reif". 





Das wars für heute, morgen will Antonia sich mal zu Wort melden...

Grüßle von Kerstin

Donnerstag, 10. Juli 2014

Sag doch mal Danke

Heute zeige ich euch eine einfache Dankeskarte. 
Das besondere Designerpapier "Meisterwerke" finde ich mit dem Wasserzeichendruck per-sönlich superschön, schade eigentlich, dass es nicht mehr im Sortiment ist. In Kombination mit den Farben Jade und Savanne braucht es keinen weiteren Farbtupfer, sonst wird mir die Karte zu bunt... 
Der Schriftzug ist übrigens aus dem neuen Gastgeberinnenset "Grüß dich", das für mich eher eine Liebe auf den zweiten Blick war.






Ich freue mich übrigens wie Bolle, dass ich schon zwei Leserinnen habe. Hallo Carmen und Angela, ihr beide seid echt treue Freundinnen!

Grüßle von Kerstin


Mittwoch, 9. Juli 2014

Geschafft...

...der Blog ist startbereit. Für mich ist das ja völliges Neuland, aber man lernt nie aus und ich freue mich jetzt riesig, mein erstes offizielles Werk zeigen zu können. Ein Schokoladen-Aufzug in saharasand, farngrün und rhabarberrot. Die Stempel, die ich benutzt habe, gehören zum nagelneuen Stempelset "Spruch-reif" und das Blümchen habe ich mit einer der Stanzen aus den "Itty Bitty Akzenten" ausgestanzt. Davon werdet ihr hier mit Sicherheit noch öfter was zu sehen bekommen, weil sie echt sooo vielseitig sind. 






Ich werde wohl noch ein wenig an  meinen fotografischen Fähigkeiten arbeiten müssen und vermutlich sollte auch noch ein besserer Fotoapparat her, denn irgendwie kommen die Farben noch nicht so echt rüber wie ich es gerne hätte. Aber ist doch schon mal ein Anfang.

Grüßle von Kerstin