Sonntag, 23. April 2017

Hallo - da bin ich wieder

"Ja" es gibt mich noch und "nein" ich hab natürlich nicht aufgehört zu bloggen. Mir fehlt lediglich manchmal (ziemlich oft) entweder die Zeit meine gebastelten Werke zu fotografieren oder wenn ich dann Zeit hätte sind die Lichtverhältnisse bescheiden bzw. wenn ich dann tatsächlich Zeit und Licht hätte, hab ich die Sachen schon verschenkt. Aber wenn ich keine Fotos gemacht habe, kann ich leider nichts posten und so schließt sich der Kreis. Ich gelobe hiermit Besserung! Versprochen.

Die letzten Workshops standen ganz im Zeichen des Envelope Punch Boards. Ich musste feststellen, dass es bei einigen meiner Kundinnen friedlich in der Schublade schlummert und gar nicht wirklich genutzt wird. Deshalb hab ich mal wieder ein paar ältere Ideen hervorgekramt und unters Volk gebracht.

Zum Beispiel diese absolut einfache Verpackung für eine Tafel Ritter-Sport-Schokolade:
Ihr braucht dafür nur ein Farbkartonzuschnitt in der Größe 19,7 x 19,7 cm. Die 1. Stanzung und Falzung macht ihr bei 9,5 cm und die 2. Stanzung und Falzung bei 11,6 cm. Dann folgt das übliche Prozedere: 90° nach links drehen, 1. Falzlinie am Näschen anlegen, stanzen, falzen, 2. Falzlinie am Näschen anlegen, stanzen, falzen, usw. bis ihr einmal rum seid. Der Rest ist dann sozusagen selbsterklärend oder ihr fragt nochmal bei mir nach.

Ich hab für diese Verpackung das schöne Designerpapier "Sukkulentengarten" verwendet. Die Farben passen so schön zum Frühling, auch wenn der bei uns im Moment eine Pause eingelegt hat.


Dieses Designerpapier steht genauso wie das Rüschenband und viele andere Produkte der aktuellen Stampin'Up!-Kataloge auf der Auslaufliste. Wenn ihr diesen Link anklickt, gelangt ihr übrigens zum Online-Shop von Stampin'Up!, wo die auslaufenden Artikel mit Bild zu sehen sind, was das Durchstöbern irgendwie angenehmer macht als auf folgender Variante der Liste

Jedenfalls sind alle diese Artikel nur noch erhältlich solange der Vorrat reicht, dafür aber zu teilweise stark reduzierten Preisen. Besonders bei Designerpapieren, Bändern und Accessoires kann da ordentlich gespart werden. Schaut einfach mal rein, vielleicht könnt ihr noch das eine oder andere Schnäppchen machen. Bis 31. Mai gibt es diese Auslaufliste aber natürlich ändert sich die Verfügbarkeit einzelner Produkte täglich und es können auch neue Reduzierungen dazu kommen. Ein zweites Mal reinschauen kann sich also durchaus auch lohnen...

Meine nächste Sammelbestellung findet dann am 1. Mai um 20 Uhr statt und egal ob ihr reguläre oder reduzierte Artikel bestellen möchtet, meldet euch rechtzeitig mit euren Bestellwünschen.

Wenn es einen Ausverkauf gibt, steht natürlich der neue Jahreskatalog schon in den Startlöchern. Ich kann es selbst kaum erwarten ihn endlich in den Händen zu halten. Er gilt ab 1. Juni und ich werde ihn allen Kundinnen, die in den letzten zwölf Monaten bei mir bestellt haben, im Mai zuschicken. Wer kein Katalogexemplar in seinem Briefkasten findet aber trotzdem Interesse hat, darf sich wie immer gerne bei mir melden.

Das wäre es dann von meiner Seite für heute. Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 2. April 2017

Würfelige Aufspringbox mit selbst gestempeltem Designerpapier

In meinen Workshops für Stempel- und Bastelanfängerinnen zeige ich den Teilnehmerinnen immer besonders gerne, wie man sich sein Designerpapier selbst stempeln kann. Zum einen ist das die ideale Aufgabe um sich gleich mal warm zu stempeln und zum anderen kann ich damit direkt verdeutlichen, was mit den Stempelsets von Stampin'Up! alles möglich ist.

Das Stempelset "Durch die Blume" eignet sich dafür super und bietet den weiteren Vorteil, dass darin auch vielseitig verwendbare (zumindest gilt das für zwei von den drei enthaltenen...) Sprüche in einer wunderschönen Schriftart zu finden sind.

Für die Verpackung, die ich euch heute zeige, kam auch mal wieder das Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln zum Einsatz. Ebenso ein Produkt, das ich Anfängern nur wärmstens empfehlen kann, da damit wirklich ganz einfach und schnell hübsche Verpackungen angefertigt werden können.



Im Frühling mag ich diese kunterbunte Mischung aus Wasabigrün, Osterglocke, Türkis und Wassermelone sehr, was meint ihr dazu?

Heute Abend gebe ich übrigens meine nächste Sammelbestellung auf. Wer noch etwas braucht, darf sich gerne bis 20 Uhr bei mir melden.

Habt noch einen schönen Tag und eine mindestens genauso schöne neue Woche!

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 19. März 2017

Osterkörbchen im Mini-Eierkarton

Da mich heute über Nacht eine dicke, fette Erkältung regelrecht außer Gefecht gesetzt hat, gibt es nur ein ganz kurzes Lebenszeichen von mir.

Im letzten Workshop haben wir die Mini-Eierkartons von Stampin'Up! ein wenig aufgehübscht und mit Süßigkeiten gefüllt, so dass daraus ein kleines Osternest wurde.

Das Eier jonglierende Osterhäschen gehört zum Stempelset "Osterkörbchen", eigentlich ein Set das ich mir um ehrlich zu sein nicht aus Überzeugung, sondern eher aus Mangel an österlichen Alternativen angeschafft habe. Mit diesem Ergebnis bin ich nun aber doch ganz zufrieden. Coloriert haben wir das Motiv einfach mit den Aquarellstiften ohne Wasser.




So, jetzt geh ich mit meiner Teetasse zurück aufs Sofa und sage den Viren den Kampf an...

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 5. März 2017

Pop-up-panel-card zum Geburtstag

Letzte Woche habe ich leider nichts von mir hören lassen, da ich es zeitlich leider nicht auf die Reihe gebracht habe. Zu viele andere Baustellen haben meine Aufmerksamkeit beansprucht.

Aber dafür gibt es heute von mir eine wahre Bilderflut. Schon lange stand die effektvolle Pop-up-panel-card auf meiner To-do-Liste und nun habe ich es endlich geschafft meine eigene Variante davon zu basteln. Ganz schön aufwendig, aber es lohnt sich absolut, denn der Wow-Effekt wenn ihr die Karte zum ersten Mal öffnet und der Mechanismus tatsächlich funktioniert, ist einfach klasse.

Die Anleitung dafür habe ich übrigens hier bei Nadine gefunden. Sie hat die einzelnen Schritte wirklich super mit Bildern beschrieben und ihr könnt damit quasi nichts falsch machen.

Für meine Karte habe ich den sandfarbenen Karton, Farbkarton in Minzmakrone und den Bogen mit dem Tafeldesign des Designerpapiers "Unvergleichlich Urban" verwendet. Im Inneren kam dann noch das einfarbige Blumendesign in Minzmakrone vom Designerpapier "Sukkulentengarten" zum Einsatz.

Die Grüße im Karteninneren gehören alle zum Stempelset "Kein Geburtstag ohne Kuchen" und die Igel auf der Vorderseite kennt ihr ja bestimmt schon. Sie sind Teil des Stempelsets "Love you lots" und ich habe sie hier in weiß embossed. Das kommt auf dem dunklen Designerpapier prima zur Geltung.

Die Banderole sorgt übrigens dafür, dass die doch sehr dicke Karte etwas in Form gehalten wird. Außerdem fand ich es ganz witzig die süßen Igel darunter zu verstecken und so für einen weiteren Überraschungsmoment zu sorgen.


Ich hoffe euch gefällt meine Karte und vielleicht habt ihr ja sogar mal Lust euch selbst daran zu wagen. Wer mag kann sich auch gerne noch zu meinem Workshop am 28. April anmelden. Dort habt ihr die Möglichkeit genau diese Karte oder eine weitere Variante unter meiner Anleitung zu basteln. Zwei freie Plätze gibt es noch.

Jetzt wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche und bleibt schön kreativ!

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 19. Februar 2017

Ruck-Zuck-Karten zum Verlieben

Zugegebenermaßen hab ich eine Schwäche für Karten, die schnell und einfach umsetzbar sind. Das Designerpapier "Zum Verlieben" mit seinen hübschen Fotomotiven und Bokeheffekten ist dazu perfekt geeignet. Damit lassen sich wunderbare Hintergründe für Grußkarten zu ganz verschiedenen Anlässen anfertigen. Ein passender Spruch, ein wenig Metallicgarn und ein paar Akzente machen das Ganze ohne großen Aufwand zu einer effektvollen Karte.

Aus einem12"-Bogen Designerpapier könnt ihr sechs Hintergründe in der Größe 4"x 6" zuschneiden und habt nicht einmal Verschnitt dabei.

Für die Sprüche habe ich hier das Stempelset "Grußelemente" verwendet, ausgestanzt habe ich diese mit dem kleinsten Oval der Stickereien-Framelits, die ich noch mit dem passenden Wellenoval der Oval-Kollektion hinterlegt habe.

Falls ihr euch über die tollen Akzente in Tautropfenoptik wundert. Dafür müsst ihr einfach von den Akzenten in Brilliantweiß die weiße Klebefolie von der Rückseite abziehen. Aufkleben lassen sie sich dann am Besten mit einem Tropfen Präzisionskleber.


Das Designerpapier "Zum Verlieben" findet ihr übrigens im aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog und falls ihr es bei der nächsten Sammelbestellung mitbestellen wollt, dann meldet euch einfach bis 21. Februar.

Habt noch einen schönen Sonntagabend und startet gut in die neue Woche!

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 12. Februar 2017

Unvergleichlich Urban oder endlich ein Designerpapier für Männer

Über das Designerpapier "Unvergleichlich Urban" aus dem aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog habe ich mich ganz besonders gefreut. Es ist wunderbar geeignet auch mal eine Kleinigkeit für die Männerwelt zu verpacken ohne mit Blümchen, Schnörkel und Co. daherzukommen.

Auch hier gefällt mir die Kombination mit dem sandfarbenen Karton wieder ganz besonders gut. Wer mich kennt weiß ja schon, dass ich den in größeren Mengen verbrauche, weil er eigentlich mit fast allem eine tolle Verbindung eingeht.

Für die einfache Toffifee-Verpackung habe ich mal wieder das Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelope Punch Board) hervorgeholt und mit Hilfe der Umrechnungstabelle ganz schnell die benötigten Maße berechnet.

Auch bei diesem Projekt kamen mit den Quadraten wieder die Stickereien-Framelits zum Einsatz und da ich den Mini-Büroklammern zur Zeit ebenfalls kaum widerstehen kann, durfte zum Schluss sogar ein kleines Accessoire mit auf die Verpackung.




Meine nächste Sammelbestellung findet übrigens erst am 21. Februar statt, nicht wie üblich am 15. des Monats. Das habe ich deshalb so entschieden, weil im Rahmen der Sale-a-Bration ab dem 21. drei neue Artikel zur Auswahl stehen und ihr dann bei dieser Bestellung schon die volle Auswahl habt. Hier geht's zum neuen Flyer, da könnt ihr euch die neuen Produkte schon mal genau anschauen.

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 5. Februar 2017

Fensterschachtel mit Libelle

Noch eine weitere Variante der Fensterschachtel möchte ich euch heute zeigen. Dieses Mal ganz ohne Ausstanzungen, dafür etwas aufgehübscht mit Designerpapier und einer filigranen Libelle als Eyecatcher.

Zuerst dachte ich ja, die Libellen-Thinlits brauche ich nicht wirklich auch noch, hab ja schon die Schmetterlinge, aber am Ende bin ich dann doch nicht daran vorbeigekommen und muss sagen, es hat sich gelohnt.

Das Designerpapier ist einmal mehr ein Design aus dem kleinen Designerpapierblock "Cupcakes und Karussells". Mit dem sandfarbenen Karton kombiniert, kommen die Farben wunderschön zur Geltung, auch wenn ich hier auf ein eher schlichtes Design aus dem sonst doch eher farbenfrohen Block zurückgegriffen habe.

Dafür habe ich auf dem Deckel nicht an Material gespart, mit dem Spitzendeckchen und den beiden gelayerten Kreisen. Den unteren in Bermudablau habe ich mit einem der Stickereien-Framelits ausgestanzt, schaut mal wie schön diese "Stitches" wirken. Darüber kam dann ein Kreis aus Goldfolie, dessen schönen Glanz man aufgrund der bescheidenen Lichtverhältnisse leider nicht so gut erkennen kann.


Falls ihr euch fragt mit welchem Stempel ich den kleinen Anhänger bestempelt habe,  braucht ihr gar nicht erst in einem der derzeit gültigen Kataloge zu suchen. Es heißt "Von mir gestempelt", ist aktuell auch schon bestellbar, kommt aber erst in den neuen Jahreskatalog 2017/18. Ganz viele hübsche, kleine Stempelchen für Selbstgemachtes vom Basteltisch oder aus der Küche in einem Set.


Das war es von meiner Seite auch schon wieder für heute. Genießt den verregneten Sonntagnachmittag und startet gut in die neue Woche!

Grüßle von Kerstin

Montag, 30. Januar 2017

Eine Schüttelkarte macht noch keinen Frühling...

...aber sie sorgt mit dem Schmetterlingsmotiv und den frischen Farben immerhin für ein wenig Frühlingsflair.

Mit Bermudablau, Aquamarin, Melonensorbet und Pfirsich Pur habe ich mich am Designerpapier "Cupcakes und Karussells" orientiert, von dem ich auch eines der Designs als Hintergrund ausgewählt habe.

Schüttelmaterial für das Innenleben der Karte war mit der Herzchen-Bordürenstanze übrigens im Nu hergestellt. In der Restekiste finden sich immer genügend Papierstreifen für solche Zwecke.

Der verspielte Spruch aus dem Stempelset "Doppelt gemoppelt" passt prima zum Designerpapier und damit er nicht ganz so verloren daher kommt, habe ich den Hintergrund mit den Bubbles aus dem Set "Playful Backgrounds" noch ein wenig gestaltet. Wie der Name schon sagt, sind diese Stempelchen bestens für Hintergrundakzente geeignet.



Diese Schüttelkarte haben wir in einem der letzten Workshops, auf Wunsch der Gastgeberin, gemeinsam mit ihren Gästen gebastelt. Wenn auch du gerne Gastgeberin werden möchtest, melde dich einfach bei mir und teile mir mit was dir gefallen würde. Zur Zeit lohnt es sich ganz besonders Gastgeberin zu sein, weil wir immer noch Sale-a-Bration haben und viele tolle Gratisprodukte auf dich warten.

Am Mittwoch den 1. Februar geht dann auch schon die nächste Sammelbestellung für alle die Porto sparen möchten raus. Meldet euch rechtzeitig und vergesst nicht eure Sale-a-Bration-Wunschprodukte auf die Bestellliste zu setzen!

Grüßle von Kerstin

Sonntag, 22. Januar 2017

Geburtstagskarte mit Kerzen

Mit den Thinlits für die Fensterschachtel lassen sich nicht nur ganz wunderbare Boxen gestalten, sondern auch schöne Grußkarten.

Für diese Geburtstagskarte habe ich das Kerzen-Thinlit verwendet, das eigentlich für die Ausstanzungen an den Seitenteilen der Box vorgesehen ist.
Außerdem kamen die wirklich genialen Stickereien-Framelits zum Einsatz. Kaum zu glauben, was so ein "gestickter" Rand optisch ausmacht.

Der Spruch gehört zum auf die Thinlits-Formen abgestimmten Stempelset "Fenster zum Glück". Auch den süßen Cupcake, den ich auf der Innenkarte in verschiedenen Farben abgestempelt habe, findet ihr in diesem Stempelset.

Beim Fotografieren habe ich mal wieder mit dem winterlichen Licht gekämpft. Ihr ahnt nicht wie sehr ich mich auf die helle Jahreszeit freue und das nicht nur wegen meinen Fotos... Auf dem zweiten Bild erkennt man trotzdem ganz gut die Farben: Savanne, Vanille, Zarte Pflaume, Safrangelb und Espresso.




Habt einen schönen Sonntag und genießt die Wintersonne. Ich darf heute ins Musical "Mary Poppins" und bin schon total auf die Umsetzung gespannt, vor allem ob es mit dem Filmklassiker mithalten kann.

Grüßle von Kerstin

Donnerstag, 19. Januar 2017

Fensterschachtel mit Banderole und Innenansicht

Heute gibt es eine zweite Variante der Fensterschachtel bzw. Windowbox vom letzten Post, dieses Mal mit Banderole und ausgestanzten Geburtstagskerzen. Dass die Schmetterlinge der Banderole auf dem Kopf stehen, habe ich allerdings gerade eben erst entdeckt. Leider ist es aber bereits zu dunkel für ein ordentliches Foto geworden, deshalb müsst ihr die Banderole gedanklich einfach umdrehen...

Das zarte Schmetterlingspapier stammt aus dem Designerpapierset "Zum Verlieben", ein ganz und gar frühlingshaftes und wunderschönes Set aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog in Pastellfarben.


Außerdem habe ich euch fotografiert wie die Box geöffnet aussieht und damit ihr euch die Größe in etwa vorstellen könnt, hab ich ein paar Schokowürfel eingefüllt. Ganze zehn Stück davon passen rein. Für alle die es ganz genau wissen wollen, die Schachtel ist 5 cm hoch und hat je nachdem an welcher Stelle man misst ca. 9 cm Durchmesser.


Am Wochenende zeige ich euch dann noch eine weitere Idee mit den Kerzen-Thinlits. Lasst euch überraschen!

Grüßle von Kerstin